Über

Mit meinem Kulturmanagement-Studium war ich meiner Zeit etwas voraus. 1996 konnten sich die wenigsten Kulturinstitutionen vorstellen jemanden ohne Kunstgeschichte-Studium einzustellen. Meinen beruflichen Fokus habe ich seitdem auf meine zweite Leidenschaft verlegt: Die Kommunikation.

Der Kultur blieb ich trotzdem treu und half jedes Jahr Institutionen ehrenamtlich bei ihrer Kommunikation über digitale Medien und bei der Umsetzung und Planung von Projekten und Medien zur zeitgemäßen Besucherintegration.

Darunter dem Museum Villa Rot, den Freunden der MEWO Kunsthalle e.V. und der Stiftung Kulturlandschaft Günztal,

Von November 2016 bis Januar 2018 war ich Teilzeit-angestellt im Kulturamt der Stadt Memmingen und gemeinsam mit Regina Gropper Projektleitung der Zeitmaschine Freiheit, eines Projekts zur Initiierung neuer Partnerschaften für das Stadtmuseum Memmingen, gefördert im Fonds Stadtgefährten der Kulturstiftung des Bundes.

Und seit Mai 2017 bis ich mit Ronja Hartmann Art Support auch wieder professionell im Kulturmanagement tätig.

Auf spannende Projekte!